Gründungsforum 2021

Innovative Geschäftsmodelle für eine lebenswerte Zukunft – digital, nachhaltig oder sozial

Mehr als 80 Teilnehmende diskutierten auf Einladung der WEGE, des Gründungsservice der Universität Bielefeld und des Center for Entrepreneurship der Fachhochschule Bielefeld die Umsetzungsstrategien und Erfolgsfaktoren für soziale, nachhaltige und innovative Geschäftsmodelle von Startups. Dabei standen im diesjährigen Gründungsforum 2021 die Fragen im Fokus: Wie lassen sich gesellschaftsrelevante unternehmerische Gründungen planen und wie setzt man die eigenen sozialen, kulturellen oder ökologischen Ideen mit finanzieller Nachhaltigkeit um? Wie kann man unternehmerische Ansätze nutzen, um gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen?

Inga Knoche, seit Nov 2016 Business Development Managerin bei bluecue consulting GmbH & Co.KG Bielefeld, leitete das Gründungsforum 2021 mit dem Impulsvortrag „Die digitale Transformation menschlich meistern“ ein und fokussierte auf die Bedeutung menschlicher Interaktion für den Erfolg eines Unternehmens und die entsprechenden notwendigen Kompetenzen.

Laden Sie sich hier die Präsentation herunter: Download

Gründungsforum 2021

Im Anschluss referierte Frau Professorin Birka von Schmidt, Lehrgebiet “Anwendungsorientierte Mathematik und Analytische Methoden”
Hochschule Hamm-Lippstadt über die Themen „Innovationskultur, Innovationsprozesse und ihre Messbarkeit“. 

Laden Sie sich hier die Präsentation herunter: Download

Im zweiten Veranstaltungsteil vom Gründungsforum 2021 wurden vier Thementische durchgeführt. Jede/r Teilnehmer*in konnte an zwei Thementischen teilnehmen.

Thementisch 1:

Crowdfunding für nachhaltige Geschäftsmodelle

Gründungsforum 2021

Ann-Catrin Schönrock von YarnSustain Schönrock Uhl GmbH stellte eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne vor.

Die Crowdfunding Kampagne erbrachte 26.824 Euro durch 400 Unterstützer*innen. Mit viel Zeitaufwand, einem Video und einer breiten social-medialen Vernetzung konnte dieses Ergebnis erzielt werden.

YarnStain sammelt die wertvolle ausgekämmte Unterwolle von Hunden und erstellen qualitativ hochwertige Wolle, ein ressourcenschonendes und regional hergestelltes Produkt.

Das junge ambitionierte Unternehmen baut seit Jahren ein einzigartiges Crowdsourcing Netzwerk auf. Dieses Netzwerk ermöglicht es, dass europaweit Hundebesitzer, Züchter und Hundesalons die anfallende Unterwolle einsenden und fair entlohnt werden.

Mehr Infos:
https://modusintarsia.com/pages/our-story

https://www.startnext.com/hundewolle

Mustafa Budumlu von Restlos e.V. stellte seine leider finanziell gescheiterte Kampagne vor, die seinen Verein dennoch weiter gebracht hat. „Wir haben gelernt uns zu fokussieren und viel Resonanz erhalten.“

Restlos e.V. vertreibt in einem Laden täglich bis zu 600 Kg vor dem Wegwerfen gerettete Lebensmittel, für die die Kunden den Preis selbst bestimmen können. Mit den Einnahmen werden soziale Projekte unterstützt.

Mehr Infos:
https://restlos-ev.de/projekte-und-ziele/

https://www.startnext.com/gemeinsam-restlos

 

Thementisch 2:

Effizientes Digital Marketing für relevante Reichweite

Michael Lorenz von KUNDENFOKUSSIERT tauschte sich mit den Teilnehmenden darüber aus, mit welchen einfachen Mitteln man die eigene Reichweite ausbauen kann. 

Als Berater, Trainer und Umsetzungspartner für Online & Content Marketing unterstützt Michael Lorenz mittelständische Unternehmen dabei, digitale Kommunikation aufzubauen und zu optimieren.

Laden Sie sich hier die Präsentation herunter:
Download

Thementisch 3:

Digitale Geschäftsfelder entwickeln

Nicolas Plano (Bild r.), André Holthusen (Bild l.) und Philipp Poppe (Bild m.) betreiben die Notium UG.

Sie haben eine APP für soziale Träger und Freiberufler mit unterschiedlichen ambulanten und stationären Angebotenin Bereichen wie Jugend- und Eingliederungshilfe, Frühförderung, Alten- und Krankenpflege entwickelt.

Diese soziale Assistenz bietet Controlling- und Analyse-Tools, automatisiert Dokumentationspflichten und unterstütz die Personaleinsatzplanung. 

Mehr Infos:
https://www.notium.de/index.php

 

Thementisch 4:

Validierung von Geschäftsmodellen

Lisa Planer, Marketing Consultant bei der minds & maker GmbH, konzipiert Strategien, um Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen optimal zu bewerben und zu verkaufen.

Lisa gab wertvolle Tipps, um mit Hilfe der Design Thinking Methode digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln und mit der Play-to-win Strategie Canvas zu validieren.

Laden Sie sich hier die Präsentation herunter: Download

Linktipp: Sie sind Gründer*in und suchen nach mehr Angeboten? In unserer Rubrik “Für Gründungen” halten wir viele Informationen für Sie bereit. Von der Gründungsberatung über Coworking Spaces bis hin zu wertvollen Netzwerken in Bielefeld. Mehr erfahren >>