Corporate Social
Responsibility - CSR 4.0

So geht das in Ostwestfalen

Unter diesem Motto arbeitet das CSR-Kompetenzzentrum bereits seit vielen Jahren daran, den Begriff der “Unternehmerischen Verantwortung” und wie er in der Region umgesetzt wird mit Leben zu füllen. Unter Federführung der GILDE Wirtschaftsförderung in Detmold hat sich dabei rund um das CSR-Kompetenzzentrum OWL ein starkes Partner-Netzwerk entwickelt, an dem auch die WEGE beteiligt ist. In der aktuellen Arbeit steht das geförderte Projekt CSR 4.0 ganz unter dem Zeichen der Digitalisierung und der Fragestellung, wie Unternehmen auch digitale Verantwortung übernehmen können.

Die ganzheitliche Strategie der verantwortungsvollen Unternehmensführung

Hinter einem so kryptischen wie allgegenwärtigen Begriff der Corporate Social Responsibility (CSR) steckt eigentlich eine ganz einfache Formel: wer als Unternehmerin oder Unternehmer sich in vielfältiger Weise seiner gesellschaftlichen Rolle bewusst ist und – freiwillig – mehr macht, als gesetzlich gefordert, der betreibt CSR. Waren es früher eher Aktivitäten, die wohltätigkeits- und spendenorientiert waren, oder im Bereich Sponsoring, z.B. des lokalen Sportvereins, lagen, so sind es heute neue Handlungsfelder:

… um nur einige zu nennen. Mehr und mehr sind die damit verbundenen Fragestellungen auch im Kerngeschäft maßgeblich handlungsleitend, zumal die Erwartungen der Anspruchsgruppen (Kunden, Mitarbeitende, Politik, …) stetig steigen.

Das Verknüpfen der Handlungsfelder zu einer unternehmenseigenen CSR-Strategie bietet nun die Möglichkeit, das eigene, nachhaltige Engagement strukturiert umzusetzen und auch nach außen zu zeigen. Das damit geschärfte Unternehmensprofil stärkt die eigene Marktposition und birgt Wettbewerbsvorteile. Denn nicht selten erzielen Unternehmen durch CSR-Handeln auch praktische Vorteile, etwa indem sie Risiken minimieren oder sich neue Marktchancen eröffnen und neue Geschäftsmodelle ermöglichen.

CSR-Preis OWL 2022

Regelmäßig werden besonders aktive Unternehmen mit dem CSR-Preis OWL ausgezeichnet – so auch in diesem Jahr. Die Schirmherrschaft für den Preis für verantwortungsvolle Unternehmensführung, Nachhaltigkeit und das herausragende gesellschaftliche Engagement ostwestfälisch-lippischer Unternehmen hat der NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart übernommen.

Organisiert und durchgeführt wird der CSR-Preis OWL vom CSR-Kompetenzzentrum OWL, der Initiative für Beschäftigung OWL e.V. und der GILDE Wirtschaftsförderung Detmold. Seit 2013 wurden bereits 16 OWL-Unternehmen mit Jury- und Publikumspreisen ausgezeichnet.

Auch einige Bielefelder Unternehmen wurden dabei ausgezeichnet:

Ist auch Ihr CSR-Engagement preisverdächtig?

Dann bewerben Sie sich und holen Sie den CSR-Preis OWL nach Bielefeld. Die Bewerbung ist ganz einfach. Das Formular „Kurzbewerbung“ für die erste Bewerbungsstufe steht ab dem 10.01.2022 auf www.csr-preis-owl.de zum Download bereit, ab dann können Sie es bis zum 25.02.2022 unter csr-preis-owl@ifb-owl.de einreichen.

Mehr über den CSR-Preis OWL erfahren Sie über folgenden URLs: www.csr-preis-owl.de und www.csr-kompetenz.de