Gewerbepark OWL

Erfreuliche Neuigkeiten für die Interkomm OWL GmbH, die in Bielefeld-Altenhagen das Gewerbegebiet „Hellfeld“ entwickelt und vermarktet. Dieses wird nun um eine 2,2 Hektar große Fläche zwischen der Vinner Straße und der Straße Hellfeld erweitert.

Die Bezirksvertretung Heepen beschloss einstimmig die Aufstellung des Bebauungsplans „Hellfeld-West“. Somit kommen die Städte Bielefeld, Bad Salzuflen und Herford, der steigenden Nachfrage an gewerblich nutzbaren Flächen nach. Auch der Klimaschutz wird bei der Bebauung der Flächen mitberücksichtigt. In den Grundstückskaufverträgen werden klimafreundliche Maßnahmen, wie ein 30 Prozent geringerer Energieverbrauch, Photovoltaik, Dachbepflanzung oder Geothermie festgesetzt. Um einen Ausgleich für die gewerbliche Nutzung der Flächen zu schaffen, werden Kompensationsflächen im Bereich Vogelbach und Schelphof zur Verfügung gestellt.