Bielefelder Bündnis
für Familien

Familie + Beruf = ganz klar machbar

Dass beide Elternteile heute arbeiten gehen, ist in Deutschland zum Alltag geworden. Möglich wird das durch die immer besser werdende Vereinbarkeit von Arbeits- und Familienwelt. Viele Unternehmen haben die Vorteile, die sich daraus ergeben, schon für sich entdeckt. Sie steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit, die Mitarbeiter*innen sind motivierter und Fehlzeiten werden reduziert.

Damit diese positive Entwicklung weitergeht, sind wir Teil des lokalen Bündnisses für Familien. Zusammen mit den anderen Mitgliedern erarbeiten wir im Arbeitskreis “Familie und Arbeitswelt” eine Übersicht über regionale Unterstützungsmaßnahmen und führen Veranstaltungen durch.

Ausgezeichnet Familienfreundlich

In Kooperation mit der Stadt Bielefeld führen wir die Auszeichnung Bielefelder Unternehmen für eine familienbewusste Personalpolitik Ausgezeichnet Familienfreundlich durch. Bereits seit 2012 können sich Unternehmen um die Auszeichnung Ausgezeichnet Familienfreundlich bewerben, die gemeinsam vom Oberbürgermeister und dem Bielefelder Bündnis für Familien vergeben wird.
Die bisherigen Prädikatsträger überzeugten die Jury mit ihren kreativen Instrumenten einer individualisierten Personalpolitik und ihren vielfältigen der jeweiligen Unternehmenssituation angepassten Lösungen. Dazu gehören flexible Arbeitszeitmodelle, Mobiles Arbeiten und Homeoffice, Wiedereinstiegsangebote nach Elternzeit, Unterstützung bei der Kinderbetreuung durch Zuschüsse, Kooperationen und firmeninterne Betreuungslösungen, Ferienbetreuung für Kinder und Unterstützungsangebote für pflegende Angehörige. Die Zahl von Vätern in Elternzeit, die länger als zwei Monate in Anspruch nehmen, steigt kontinuierlich an.

2021 wurden folgende Unternehmen ausgezeichnet:

„Familienfreundliche Maßnahmen sind eine Investition in die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden.“

Das Familienunternehmen Böllhoff GmbH & Co. KG ist ein internationaler Dienstleister mit eigener Entwicklung und Produktion und ist in Europa, Asien und Amerika Anbieter von Verbindungs-, Montage- und Systemtechnik. Mit mehr als 3.000 Mitarbeitenden ist die Böllhoff Gruppe weltweit an 39 Standorten mit 13 Produktionsstätten in 24 Ländern präsent. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist fest im Leitbild des Familienunternehmens verankert. Von flexiblen Teilzeit- und Arbeitszeitmodellen, über mobiles Arbeiten, Kooperation mit der Kita Möllernest, betrieblicher Sozialberatung, Mitarbeiterrabatten bei vielen regionalen Anbietern und individuellen Lösungen in besonderen Lebenssituationen, das Unternehmen legt großen Wert auf zufriedene Mitarbeitende und eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen.

„Unser oberstes Ziel ist es, gute Mitarbeitende zu halten. Das passiert nur, wenn wir uns ihren privaten Plänen anpassen.“


Diamant Software GmbH bietet seit mehr als 40 Jahren Softwarelösungen für Rechnungswesen und Controlling mit mittlerweile über 250 Mitarbeitenden für alle Unternehmenstypen und bietet Lösungen, um Automatisierung und KI im Rechnungswesen zu verankern. Diamant hat als erster Anbieter die Finanzbuchhaltung in die Cloud gebracht.
Das Unternehmen bietet flexible Arbeitszeitmodelle und Homeoffice, ermöglicht jährlich 5 Kind-krank-Tage ohne Attest, zahlt einen Kindergartenzuschuss sowie drei bezahlte Pflegetage bei Erkrankung naher Angehöriger. Ansprechpartnerinnen für Elternzeit und Pflegezeit stehen zur Verfügung. Es gibt spezielle Weiterbildungsangebote für Eltern. Elternzeit wird von Müttern und Vätern häufig wahrgenommen. Maßnahmen zur Gesundheitsförderung für Mitarbeitende sollen in der Work-Life-Balance unterstützen.

„Die Beschäftigten haben demokratisch über die Zahl der Homeoffice-Tage abgestimmt.“


Die Digitale Offensive GmbH, eine Internetagentur mit 10 Mitarbeitenden, versteht sich als ein agiles Coding Studio und entwickelt schlanke, wartbare Software für Websites und Webshops.
Das Unternehmen bindet die Mitarbeitenden bei der Ausgestaltung der Vereinbarkeitsangebote ein, hat die Homeoffice-Reglung (2 Arbeitstage pro Woche) demokratisch abstimmen lassen (bereits vor dem Corona-Lock-down). Dazu kommen individuelle Arbeitszeitregelungen, Jobrad-Leasing auch für die Familie, Homeoffice und regelmäßige Feedbackgespräche. Explizit wird auf die Akzeptanz von Elternzeit für Väter auch in leitenden Funktionen verwiesen. Die gesamte Homepage ist in gendergerechter Sprache gehalten.

„Die Mitarbeitenden profitieren von einem hohen Grad an Mitgestaltungsmöglichkeiten.“


Die HEBIE GmbH & Co. KG macht seit über 100 Jahren Fahrräder zu Verkehrsmitteln, produziert Fahrradteil, fertigt Fahrradständer, Kettenschützer, Schutzbleche und vieles mehr. Die 63 Mitarbeitenden haben viele Mitgestaltungsmöglichkeiten bei der Unternehmensentwicklung und großen Gestaltungsspielraum bei der Ausübung der Arbeit, der zeitlichen und inhaltlichen Strukturierung der Arbeitsinhalte und der zeitlichen Einteilung der Tätigkeiten. Kita-Plätze werden gefördert. Das Unternehmen orientiert sich am CSR-Zielekatalog, der sich an den Social Development Goals der UN anlehnt, ein CSR-Manager überwacht die Einhaltung der Vorgaben.

„Der Kampf um Talente spornte natürlich auch an.“

HDNET GmbH & Co. KG ist mit mehr als 60 Mitarbeitenden Spezialist für individuelle Prozessdigitalisierungen und digitale Plattformen und entwickelt Kundenportale, agile Software, Prototypen sowie Kundenbindungsprogramme. Das Unternehmen ermöglicht Mitarbeitenden berufliche Freiräume, sie können arbeiten, wo und wann sie wollen. Dafür sind alle mit mobiler Hardware ausgestattet. U.a. werden den Mitarbeitenden ein Kinderbetreuungszuschuss, Abo für öffentliche Verkehrsmittel, Darlehn, frei nutzbare Weiterbildungsbudgets sowie ein ständiger Ansprechpartner „People & Culture“ geboten. Das Unternehmen wurde bereits als Familienfreundlich durch die Bertelsmann Stiftung zertifiziert.

 

„Es ist für uns selbstverständlich, dass männliche Beschäftigte Elternzeit nehmen.“


Das Werk in Bielefeld gehört zu einem der größten Unternehmensbereiche des US-Amerikanischen Unternehmens, der High Pressure Connectors Europe, und fertigt Hochleistungsrohrverschraubungen sowie traditionelle Rohrverschraubungen mit 560 Mitarbeitenden. Parker Hannifin bietet seinen Mitarbeitenden einen bunten Strauß von Lösungen, um durch eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie als starker und attraktiver Arbeitgeber vertreten zu sein. Dazu gehören sehr flexible und individualisierte Arbeitszeitmodelle, Servicezeiten, die von den Teams eigenverantwortlich abgedeckt werden, sowie ortsunabhängiges Arbeiten. Das Unternehmen übernimmt die Trägerkosten für fünf Plätze der benachbarten AWO-Kita und kooperiert mit der externen Mitarbeiterberatung ICAS und bietet zusätzliche Tage für die Pflege von Angehörigen oder Kinderbetreuung.

Vorherige Preisträger:

  • DMG MORI Aktiengesellschaft
  • Hellmann Worldwide Logistics Road & Rail GmbH & Co.KG
  • itelligence AG
  • Joswieg Malerbetrieb GmbH
  • Rheingans Digital Enabler (Rheingans GmbH)
  • Schattenspringer GmbH
  • Insensiv GmbH
  • Octa Steuerberater
  • Schüco International KG
  • Weber Data Service IT GmbH
  • ZF Friedrichshafen AG – Standort Bielefeld
  • EFB Elektronik GmbH
  • Greenergetic GmbH
  • Interrogare GmbH
  • Pioneers Club
  • u+i interact GmbH & Co. KG
  • Unternehmensverbund der
  • Baugenossenschaft Freie Scholle eG
  • Seidensticker Group
  • Oltrogge & Co. KG
  • Ev. Johanneswerk
  • MarcanT AG
  • bsb-bentlage GmbH & Co. KG
  • Halfar System GmbH
  • Stadtwerke Bielefeld GmbH
  • Comspace GmbH & Co. KG
  • Goldbeck GmbH
  • HÜCOBI GmbH
  • Sparkasse Bielefeld
  • BOGE Kompressoren Otto Boge GmbH & Co.KG
  • Michael Grübel Trocknungsfachbetrieb KG
  • W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co.KG vertreten durch W. Arndt Bertelsmann
  • Verwaltungsberufsgenossenschaft VBG-Bezirksverwaltung Bielefeld

Sie setzen sich in Ihrem Unternehmen auch für eine familienfreundliche Unternehmenspolitik ein und handeln danach? Ihr Unternehmen ist in Bielefeld? Dann möchten wir Sie als familienfreundliches Unternehmen auszeichnen und Ihr Engagement nach außen dokumentieren.

Die Bewerbungsfrist Ausgezeichnet Familienfreundlich endete jedes Jahr am 31. März.
Ab diesem Zeitpunkt werden eingehende Bewerbungen für das Folgejahr berücksichtigt.

Vera Wiehe

Projektmanagerin

Gründungen, Fachkräftesicherung, Netzwerke

0521 / 557 660-76