Unternehmensbesuch

Oberbürgermeister Pit Clausen bei der Zimmer & Hälbig Gmbh


Wenn Oberbürgermeister Pit Clausen eingeladen wird, um bei der Einweihung von öffentlichen Gebäuden zu sprechen, ist oft auch das Bielefelder Unternehmen Zimmer & Hälbig unter den Gästen. Denn die Zimmer & Hälbig GmbH ist Spezialist für Kälte-, Luft- und Wärmetechnik und deshalb auch anlässlich der feierlichen Eröffnung der neuen Kinderklinik der von Bodelschwinghschen Stiftungen dabei. „Alles das, was Sie an technischer Infrastruktur im Inneren eines Gebäudes vorfinden, in diesem Projekt die Klima- und Kältetechnik, kommt von uns“, so bringt es der Geschäftsführende Gesellschafter Michael Böhm auf den Punkt. „Unser Ziel ist, nachhaltige energetische Lösungen für komplexe Gebäude zu realisieren. Das schaffen wir durch unsere Expertise in den unterschiedlichsten Leistungsbereichen wie Klima- und Lüftungstechnik, Reinraumtechnik, Kältetechnik, Heizungstechnik sowie Mess-, Steuer- und Regelungstechnik.“

v.l. Jens Gehrmann (Zimmer & Hälbig), Michael Böhm (Zimmer & Hälbig), OB Pit Clausen, Brigitte Meier (WEGE mbH) und Achim Henseler (Zimmer & Hälbig).

Als einer der größten Anlagenbauer in der Region ist Zimmer & Hälbig mit 300 Mitarbeitenden und fünf Standorten bundesweit tätig. Die beiden Mitgesellschafter und Geschäftsführerkollegen Jens Gehrmann und Achim Henseler beschreiben ihren prominenten Kundenstamm, zu dem namhafte Unternehmen und große öffentliche Träger gehören, darunter beispielsweise WAGO, Miele, EDEKA, Baxter, die Herzzentren NRW und Bonn, Next Pharma, Dr. Wolff sowie die Hochschule zu Köln oder die RWTH Aachen. Zurzeit sind die Mitarbeitenden auch im H1 Tower von Goldbeck in der Bielefelder Innenstadt anzutreffen. Und alle Zeichen stehen auf Wachstum. „Das gilt für die zurückliegenden 50 Jahre und nun erst recht für die kommenden, denn der Megatrend zur grünen Transformation erfordert nachhaltige energetische Lösungen, die Zimmer & Hälbig für komplexe Anwendungsfälle bietet“, berichtet das Geschäftsführungsteam. „Insbesondere die Spezialisierung für die technische Infrastruktur von Reinräumen oder für den Bau komplexer industrieller Anlagen unterscheiden uns von Wettbewerbern.“

Begrenzt wird die Expansion des Unternehmens allein durch den Fachkräftemangel. Ingenieur*innen sowie im Ausbildungsberuf Mechatroniker*in müssen dringend aufgestockt bzw. angeworben werden. Hier punktet das Unternehmen in der Personalentwicklung mit kontinuierlichen Qualifizierungsangeboten, der Begleitung zur Meisterausbildung, mit einem familiären und kollegialen Arbeitsklima, oder, für angehende Ingenieure, Bachelor- und Masterarbeiten in laufenden Projekten in enger Zusammenarbeit mit den Fachhochschulen und schließlich auch mit einer hoch sinnstiftenden Tätigkeit, die dazu beiträgt, die Energiewende aktiv zu unterstützen und die Klimaneutralität zu befördern. Gerade bei jungen Menschen zeigt sich, dass die Klimaberufe in ihrer Attraktivität deutlich zulegen. Darüber hinaus plant Zimmer & Hälbig aktuell den Aufbau einer eigenen Akademie, um langfristig das Qualitätsniveau seiner Mitarbeitenden weiter zu entwickeln.

Oberbürgermeister Pit Clausen und WEGE-Prokuristin Brigitte Meier waren sich einig, dass sie wieder einen echten Hidden Champion aus dem High-Tech-Sektor kennengelernt haben. Oberbürgermeister Clausen formulierte es so: „Ihre Kompetenz wurde immer schon gebraucht, wenn es gilt, Gebäude mit optimaler Kälte-, Luft- und Wärmetechnik auszustatten. Aber seit der Energie- und Klimakrise ist die Bedeutung Ihres Leistungsangebots für den Gebäudesektor noch einmal um ein Vielfaches gestiegen. Für das weitere Gelingen stehen wir als Stadt gerne zur Verfügung, falls es Dinge geben sollte, die wir flankieren können.“

Im nächsten Jahr feiert die Zimmer & Hälbig GmbH das 50-jährige Firmenjubiläum, worauf sich die Unternehmensspitze zusammen mit der Belegschaft schon heute freuen.